Überlingen, 01.08.2020

Leitung des Ortsverbands bleibt in bewährten Händen

Robert Johannsen bleibt für weitere fünf Jahre Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbands Überlingen. Er wurde im Juli von den Führungskräften des Überlinger THW in geheimer Wahl wiedergewählt und zwischenzeitlich, der Vorschlagswahl folgend, vom Landesbeauftragten des THW für Baden-Württemberg offiziell berufen.

Links Ortsbeauftragter Robert Johannsen, rechts sein Stellvertreter Holger Streu.

Die zurückliegende Amtszeit Johannsens hatte 2015 begonnen und war bereits Anfang 2020 zu Ende gegangen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Neuwahl erst kürzlich mit etwa halbjähriger Verspätung durchgeführt werden. In der Übergangszeit führte er die Amtsgeschäfte kommissarisch weiter. Ein einstimmiges Votum bei der Wahl zeugte schließlich von dem großen Vertrauen, das die Überlinger THW-Helferinnen und Helfer Johannsen nach wie vor entgegenbringen. Er wird nun als Behördenleiter im Ehrenamt die administrativen Aufgaben im Überlinger Standort der Bundesbehörde für weitere fünf Jahre übernehmen.

An Johannsens Seite wird künftig Holger Streu als stellvertretender Ortsbeauftragter unterstützen. Er übernahm die Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Michael Schrettinger, der für den Posten nicht mehr zur Verfügung stand. Streu war zuvor als Schirrmeister für die Instandhaltung der Gerätschaften im Ortsverband verantwortlich.


  • Links Ortsbeauftragter Robert Johannsen, rechts sein Stellvertreter Holger Streu.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: