Eriskirch, 05.03.2006

Einsatz nach starken Schneefällen

Am Samstag, 04.03.06, hatte der Bodenseekreis mit heftigen Schneefällen zu kämpfen. In kürzester Zeit fielen ca. 45 cm Neuschnee, welcher zudem sehr nass und schwer war, da die Temperaturen um den Gefrierpunkt lagen.

Diese Schneelast brachte ein erhebliches Gewicht mit sich, welches sich insbesondere auf Flachdächern massiv auswirkte. Daher wurden am Abend des 04.03. mehrere Gebäude mit großen Flachdächern vom Kreisbrandmeister in Zusammenarbeit mit einem Statiker auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft. Hierbei stellte der Statiker fest, daß insbesondere für die Flachdächer der großen Einkaufsmärkte "Handelshof" in Tettnang-Bürgermoos sowie "Kaufland" in Eriskirch die Schneemengen eine gewisse, wenn auch geringe Gefahr für die Statik darstellten. Daraufhin wurde entschieden, die Flachdächer vom Schnee zu räumen.

Am Sonntag, 05.03.06, gegen 13 Uhr wurde zunächst der Ortsverband Friedrichshafen vom Kreisbrandmeister alarmiert. Nach einer ersten Aufklärung der Einsatzörtlichkeiten und Beurteilung der Lage war schnell klar, dass weitere Kräfte notwendig würden. Allein die Fläche des Kaufland-Daches betrug nahezu 9000 Quadratmeter. Daraufhin wurde zunächst der Ortsverband Überlingen nachalarmiert, welcher mit 19 Helfern gegen 14.30 Uhr an der Einsatzstelle in Eriskirch eintraf. Mit vereinten Kräften wurde lediglich unter Zuhilfenahme von Schneeschaufeln und einer kleinen Motorschneefräse begonnen, das Dach freizuräumen.

Im weiteren Verlauf der Räummaßnahmen wurden nach und nach Helfer aller neun Ortsverbände im Geschäftsführerbereich Biberach (Biberach, Blaubeuren, Ehingen, Friedrichshafen, Pfullendorf, Riedlingen, Überlingen, Ulm, Weingarten) nachgefordert, sodaß insgesamt nahezu 100 ehrenamtliche Helfer in einem Schichtbetrieb den ganzen Sonntag und die ganze Nacht zum Montag hindurch versuchten, den Schneemassen Herr zu werden.

Die Räummaßnahmen, welche unabdingbare Voraussetzung dafür waren, daß der Kaufland-Markt am Montag Morgen wieder für die Bevölkerung öffnen durfte, dauerten bis in die Vormittagsstunden des Montages hinein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: