Überlingen, 31.08.2021, von Hannes Ruther

6 Neue Atemschutzgeräteträger im THW Überlingen

Bei vielen Ausbildungsthemen war eine „Corona gerechte“ Ausbildung in den vergangenen Monaten nicht möglich. Für ein positives Gegenbeispiel sorgte Walter Link aus dem Ortsverband Ulm. Als Bereichsausbilder Atemschutz organisierte er in den vergangenen Wochen die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger im Bereich unserer Regionalstelle.

Bilder: Franz Nawrocki

Gleich 6 neu ausgebildete Helfer bescherte die Ausbildung dem Ortsverband Überlingen. Gemeinsam mit 3 Teilnehmern aus Wangen und einem Teilnehmer aus Weingarten absolvierten Sie zunächst eine umfangreiche theoretische Ausbildung. Die Grundlagen der Atmung, Atemgifte und deren Wirkweisen und dem Schutz vor selbigen Atemgiften wurden ebenso behandelt wie die verschiedenen Arten von Schutzausrüstung, der Umgang mit den Pressluftatmern sowie das Notfallmanagement und die Atemschutzüberwachung. Parallel dazu erfolgte – zu 100% Corona konform - die praktische Ausbildung sowie zwei Durchgänge auf einer Belastungsstrecke.

Zufrieden aber erschöpft blicken alle Helfer auf die Ausbildung zurück. Ein besonderer Dank gilt Walter Link für die hervorragende Vorbereitung und das Herzblut, welches er in diese Ausbildung gesteckt hat.


  • Bilder: Franz Nawrocki

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: