Lkw MAN 6x6 mit Ladekran

Der Lkw MAN 6x6 steht der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen als hoch geländegängiges Fahrzeug mit Ladekran zur Verfügung, um Großgeräte und Schlauchmaterial der Pumpengruppe zu transportieren und auch an unwegsame Einsatzstellen zu verbringen.

Der Lkw dient z. B. zum Transport und zum Absetzen eines 7 Kubikmeter-Wasserbehälters, welcher als Übergabestelle am Ende einer Pumpstrecke zum Einsatz kommt. Weiter werden auf dem Fahrzeug Saugschläuche für die Börger-Pumpe mitgeführt.

Das Fahrzeug wird ebenfalls für allgemeine Transportaufgaben im THW verwendet.

Der Ladekran kann mittels einer selbstgebauten Lichttraverse mit 9 Scheinwerfern à 1000 W in kürzester Zeit zu einem Lichtmast umfunktioniert werden. Des Weiteren stehen für den Ladekran diverse Anbaugeräte zur Verfügung (Palettengabel, Holzgreifer, Zweischalenbagger).

Beladung/Ausrüstung:

  • diverse Rundschlingen und Anschlagketten.
  • Anbaugeräte für Ladekran:
    • Palettengabel
    • Zweischalengreifer,
    • Gabel-Holzgreifer,
    • Beleuchtungsgestell. 

Bilder

Technische Daten

Kfz-Kennzeichen:

THW-80059

Hersteller/Typ:

MAN 7 t MIL GL

Baujahr:

1981

Motorisierung:

235 kW, Diesel

Leergewicht / zGG:

12920 kg / 19100 kg 

Funkrufname:

Heros Überlingen 38/46

Besatzung:

1/2

Besonderheiten:

  • ehemaliges Fahrzeug der Bundeswehr, dort mit Raketenwerfer-Aufbau,
  • hoch geländegängig, Allrad 6x6,
  • Anbau-Ladekran Palfinger PK 11000,
  • in Eigenarbeit konstruiertes Beleuchtungsgestell mit 6 Strahlern à 1500 W, somit kann der Ladekran zur Lichtgiraffe umfunktioniert werden.