Friedrichshafen, 08.07.2017

Drei neue Helfer für den OV Überlingen

Am Samstag, den 08.07.17, fand im THW-Ortsverband Friedrichshafen die Grundausbildungsprüfung für Helferanwärter aus den Geschäftsführerbereichen Villingen-Schwenningen und Biberach statt. Auch drei Teilnehmer des THW-Ortsverbandes Überlingen waren mit von der Partie.

Herzlichen Glückwunsch an Max, Jakob und Franz!

Die Prüfung bildet den Abschluss der ca. 80 Stunden umfassenden und im eigenen Ortsverband durchgeführten Grundausbildung. Erst nach ihrem Bestehen sind die neuen Helfer berechtigt, zukünftig im aktiven Dienst des THW an Einsätzen teilzunehmen.

Nach einem theoretischen Teil, in welchem Wissen zur Struktur des THW und anderer BOS, Rechtsgrundlagen bei der Mitwirkung im THW und Grundlagen zum Verhalten im Einsatz abgefragt werden, muss an mehreren Stationen das praktische Beherrschen verschiedener Einsatzmittel des THW gezeigt werden. Hier wird beispielsweise der richtige Umgang mit Trennschleifer, hydraulischen Hebewerkzeugen, Tauchpumpen etc. geprüft sowie Grundfertigkeiten der Ersten Hilfe bei der Versorgung Verletzter abgefragt.

All diese Herausforderungen meisterten unsere drei Teilnehmer mit Bravour und konnten am Nachmittag schließlich wohlverdient ihre Helferurkunde sowie das Helferabzeichen in Empfang nehmen. Wir gratulieren Franz, Jakob und Max ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!!! Insgesamt konnten an dem Tag 36 Anwärter aus neun Ortsverbänden die Prüfung erfolgreich abschließen.

Noch am gleichen Abend konnten unsere frischgebackenen Helfer dann zeigen, was sie gelernt hatten. Sie waren bei der Alarmierung des THW-Ortsverbandes Überlingen nach Friedrichshafen anlässlich des Unwetterereignisses mit dabei und unterstützten den Einsatz tatkräftig.


  • Herzlichen Glückwunsch an Max, Jakob und Franz!

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: