Überlingen, 06.07.2018

Festakt zum 50-jährigen Jubiläum des THW Überlingen

Am Abend des 06.07.18 fand im Ortsverband Überlingen der Festakt zum 50-jährigen Bestehen des THW in Überlingen statt. Auf den Tag genau vor einem halben Jahrhundert, abends um 20 Uhr, fand die Gründungsversammlung im Überlinger Hotel Ochsen statt.

Die festlich geschmückte Fahrzeughalle war prall gefüllt

In der mit ca. 160 Personen prall gefüllten und festlich geschmückten Fahrzeughalle konnte Ortsbeauftragter Robert Johannsen eine Vielzahl an Gästen Willkommen heißen, darunter Herrn Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen, Herrn Landtagsabgeordneten Klaus Hoher, den Ersten Landesbeamten Joachim Kruschwitz, den Oberbürgermeister der Stadt Überlingen Jan Zeitler sowie weitere Fraktionsvorsitzende des Stadtrats, Bürgermeister bzw. -stellvertreter umliegender Gemeinden, Behördenvertreter, die Schulleitung der Schule Schloss Salem, Firmenvertreter mit besonderem Bezug zum THW Überlingen, Abordnungen befreundeter Hilfsorganisationen sowie die Ortsbeauftragten der benachbarten OVs im Regionalbereich Biberach. Ganz besonders herzlich begrüßte Johannsen die Angehörigen des THW Überlingen selbst, angefangen von den Junghelfern über die aktiven Einsatzkräfte bis hin zu einer stattlichen Anzahl ehemaliger Helfer, hierunter teilweise sogar Gründungsmitglieder des OVs.

Dem OV Überlingen wurde eine besondere Ehre zuteil: der Dienststellenleiter des THW, Präsident Albrecht Broemme, ließ es sich nicht nehmen, persönlich an den Bodensee zu kommen, um an der Feierstunde teilzunehmen und die Festrede zu halten. Darin betonte er, dass die Einbindung des THW Überlingen in die örtliche Gefahrenabwehr vorbildlich funktioniere: "jeder macht das, was er am besten kann", der OV Überlingen steht als kompetenter Partner insbesondere in Sachen Pumpen stets verlässlich zur Verfügung.

Vier der fünf bisherigen Ortsbeauftragten im THW Überlingen waren anwesend, darunter auch Gründungsmitglied Sigfried Fritz. Dessen Nachfolger im Amt, Eberhard Pross, verstarb bereits 2014, ihm wurde an diesem Stelle jedoch ehrend gedacht. Fritz erzählte vom Aufbau des THW Überlingen und schilderte die anfänglichen Unwägbarkeiten sowohl bei der Ausstattung als auch bei der Unterbringung, diese wurden jedoch durch die große Einsatzbereitschaft der Helfer wettgemacht.

Der langjährige Ortsbeauftragte Markus Wuermeling blickte auf die vielfältigen Veränderungen und Umstrukturierungen im THW zurück und bezeichnete den heutigen THW-Ortsverband Überlingen als modern und zukunftsorientiert, was die „mustergültige und beispielhafte“ Ausstattung und Unterbringung anbelange.

Sein Amtsnachfolger Oliver Weißflog zeichnete den Weg der zukunftsorientierten Neuausrichtung des OV Überlingen kurz nach der Jahrtausendwende. Beginnend mit der Aufgabe der 1994 zugewiesenen, jedoch für die Einsätze am rauhen Bodensee eher ungeeigneten Fachgruppe Wassergefahren (mit offenen Alubooten) hin zum Aufbau der neuen Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen - zunächst mit sehr unkonventionellen Mitteln -, welche schließlich 2008 ihre Einsazbereitschaft melden konnte. Sie bildet seitdem die oft angefragte Spezialkompetenz des OV Überlingen.

Robert Johannsen als amtierender Ortsbeauftragter würdigte die enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Konstanz und dem dortigen THW-Ortsverband im Rahmen der gemeinsamen "Komponente Wasserförderung", welche aus einem Einsatz in Meersburg im Jahre 2010 hervorging und bis heute Bestand hat. Er bedankte sich aber insbesondere bei seiner Mannschaft, allen Helferinnen und Helfern des THW Überlingen, welche diesen Ortsverband mit tagtäglich Leben füllen und durch ihr ständiges Engagement das positive Image des THW Überlingen in der Öffentlichkeit prägen.

Im Anschluss an den Rückblick ehrte THW-Präsident Broemme verdiente Helfer des OVs mit verschiedenen Auszeichnungen (siehe gesonderter Bericht).

In den Grußworten von MdB Riebsamen, OB Zeitler, Erstem Landesbeamten Kruschwitz sowie dem Geschäftsführer der Schule Schloss Salem, Bernd Westermeyer, würdigten diese das THW Überlingen als unverzichtbaren und geschätzten Partner in der Gefahrenabwehr und lobten das ehrenamtliche Engagement der THW-Mitglieder.

Ein gemeinsames Festessen mit regionalen Köstlichkeiten, viele nette Gespräche und das eine oder andere gekühlte Getränk bildeten den Ausklang des kurzweiligen Abends.

Hier geht es zur Bildergalerie des gesamten Festwochenendes

Mit diesem Link gehts zum Artikel des SÜDKURIER


  • Die festlich geschmückte Fahrzeughalle war prall gefüllt

  • Empfang der Gäste auf dem Hof der Unterkunft

  • Musikalische Untermalung des Festaktes

  • THW-Präsident Albrecht Broemme hielt die Festrede

  • Der erste Ortsbeauftragte des THW Überlingen, Siegfried Fritz

  • Teil des Auditoriums

  • MdB Lothar Riebsamen bei seinem Grußwort

  • Grußworte von Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler

  • Erster Landesbeamter Joachim Kruschwitz überreichte ein kleines Präsent an den Ortsbeauftragten Robert Johannsen

  • Grußwort des Geschäftsführers der Schule Schloss Salem, Bernd Westermeyer

  • Angeregte Gespräche unter Fachleuten

  • Für das leibliche Wohl war im Anschluss bestens gesorgt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: